"Scheißkerle" heute Abend 23.15 Uhr in der ZDF Talkshow "Markus Lanz"

Zdf-logo

Autor Roman Maria Koidl

In seinem Buch "Scheißkerle. Warum es immer die Falschen sind." entlarvt Roman Maria Koidl mit schonungsloser Offenheit die Methoden, Lügen und Strategien der Fremdgeher, Parallel-Leben-Inhaber, der Alle-zwei-Wochen-Männer, der Noch-nicht-bereit-Experten und der Komme-gerade-aus-einer-Beziehung-Typen.

Inwiefern Macht möglicherweise die Selbstwahrnehmung der Männer verändert, wann ein Mann ein "Scheißkerl" ist und was er vom "Fall Kachelmann" hält, verrät Koidl bei "Markus Lanz". Außerdem spricht der Autor über die Frauen und woran es liegt, dass sie in die Liebesfalle tappen.

Sternekoch Christian Rach
Christian Rach ist einer der beliebtesten Köche im deutschen Fernsehen und das, obwohl er gar keine eigene Kochsendung hat. Für "Rach, der Restauranttester" wurde der Spitzenkoch im vergangenen Jahr mit der Goldenen Kamera und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Den Erfolg des Formats sieht Rach in der Authentizität begründet. Warum ihm der ganze Erfolg dennoch "suspekt" erscheint, verrät Rach bei "Markus Lanz". Außerdem spricht der Gastronom über sein Engagement für Jugendliche und sagt, welche Gemeinsamkeiten er mit Clint Eastwood hat.

Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen zum "Fall Kachelmann"
Der Vergewaltigungs-Prozess gegen Jörg Kachelmann nähert sich nach über 40 Verhandlungstagen dem Ende. Jetzt hat Kachelmanns Verteidiger Johann Schwenn sein Plädoyer gehalten und fordert "Freispruch". Kachelmann selbst verzichtete auf eine Stellungnahme. Der Staatsanwalt forderte in seinem Plädoyer vier Jahre und drei Monate Haft für den Wettermoderator. In der kommenden Woche, am 31. Mai, soll das Urteil verkündet werden.

Die Spiegel-Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen hat den "Fall Kachelmann" im Gerichtssaal live verfolgt und regelmäßig darüber berichtet. Auch beim Plädoyer von Anwalt Schwenn war Friedrichsen in Mannheim. Die Journalistin steht der Mannheimer Staatsanwaltschaft nach wie vor kritisch gegenüber. Bei "Markus Lanz" spricht Gisela Friedrichsen über den letzten Tag vor Urteilsverkündung und gibt ihre Einschätzung zum Urteil kommende Woche.

Silvia Jelincic über "Die nackte Elite"
Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Öffentlichkeit nicht von dem Doppelleben eines "mächtigen" Prominenten erfährt. Ob Arnold Schwarzenegger, Tiger Woods, Silvio Berlusconi oder aktuell der Fall Dominique Strauss-Kahn.

Wie wirkt sich also Geld, Macht und Stress auf das Liebesleben von Männer aus? Dieser Frage ist die Wiener Autorin und Wirtschaftsjournalistin Silvia Jelincic nachgegangen. Mit Top-Managern und Unternehmern hat die 33-Jährige gesprochen. Jelincics Fazit: "Macht verdirbt die Männer fast immer!" Bei "Markus Lanz" verrät die Autorin, warum es häufig mächtige Männer sind, die ein Doppelleben führen und wie es ihnen gelingt, "ihre" Parallelwelt aufrecht zu erhalten.

Sexparties und Lust-Reisen als Belohnung
Gerade macht ein großer Versicherer von sich Reden, da die Top-Vertreter des Unternehmens zu Bordellbesuchen eingeladen wurden. Sexparties und Lust-Reisen als Belohnung für gute Verkäufer? "Das ist nichts ungewöhnliches!" sagt Bordellbetreiber Dr. Alexander Gerhardinger. Der promovierte Betriebswirt ist sich sicher: "Die Versicherung ist mit der Aktion nur aufgeflogen, weil die an einem Ort gefeiert haben, der für solche Sachen nicht gemacht ist."

Gerhardinger kennt solche Partys: "Meine Branche lebt von diesen Veranstaltungen." Der Unternehmer hatte in seinem Bordell selbst schon häufig Versicherungen zu Gast. Bei "Markus Lanz" spricht Gerhardinger über die Abläufe solcher Veranstaltungen und berichtet von gelungenen Geschäftsabschlüssen im Bordell.

Permalink | Leave a comment  »

http://scheisskerle.posterous.com/scheisskerle-heute-abend-2315-uhr-in-der-zdf

You need to have javascript enabled to use this page