Grüezi aus Züri - Zerrieben

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Freisinnige,

gelegentlich ist man gegen etwas und gleichzeitig gegen das Gegenteil. Inhaltliche Mühlsteine erzeugen dann politische Restwärme öffentlicher Wahrnehmung. Wer wollte einem Müller das mahlen verbieten! Beim Automatischen Informationsaustausch (AIA) dreht sich die FDP-Mühle im Kreis. Nein, man ist nicht gegen den internationalen Standard zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung. Doch zugleich unterstützen die Liberalen die Abgeltungs-Motion von SVP-Mörser Mörgeli und plädieren für ein Veto gegen den OECD Standard. Nun möchte FDP-Müller auch noch die Matter-Initiative durch seine Mühle drehen. Wind reicht da nicht mehr, es braucht Liquidität. In einem zerbröselten Demokratieverständnis werden die Stimmen konsequenterweise gleich für 2 Franken gekauft.

Gesiebte Grüsse,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/54581344143

You need to have javascript enabled to use this page