Grüezi aus Züri - Sex im Pool

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Singles,

„Sharing“ ist ja irgendwie gerade modern. Ob illegal bei Musik und Filmen oder legal mit Autos und Wohnungen. Man teilt heute, was man hat oder nimmt sich, was man braucht. Die Frage, ob die Lust am Fraktionalen das Angebot verbreitert oder das Angebot aus Lust am Konsum immer breiter wird ist philosophisch. Sei’s drum. Im Überangebot der Beliebigkeit sollte man meinen, es suche der Einzelne das Glück im Hafen einer Partnerschaft. Doch trifft man allerorten immer mehr attraktive Singles. Monogamie ist bei denen gerade so angesagt, wie ein Telefon mit Wählscheibe. „Zwei bis drei oder mehr „Friends with benefits“ (Freunde mit Zusatzleistungen) teilt man sich, nach Bedarf und Einsatzgebiet. Also Kochen, Lachen, Verreisen oder eben zum Sex. Partielle Partner aus einem grossen Pool tiefer Einsamkeit.

Bakteriologische Grüße,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/51868026825

You need to have javascript enabled to use this page