Grüezi aus Züri - Rückschläge

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Hardliner,

in der Causa Carlos steigt jetzt SVP-Nationalrat Hans Fehr in den Ring und schlägt zurück. Forderung: längere Haft für straffällige Jugendliche. Im rechtsstaatlichen Sinne kann man nur hoffen, dass daraus keine Rückschläge werden. Grund: Fachleute bezweifeln, dass härtere Strafen das Problem lösen. Die Wut der Bürger zu bedienen, ist ein rhetorisches Instrument der Politik. Für den Staat jedoch verbietet sich Polemik. Er beantwortet Gewalt nicht mit Gegengewalt, sondern mit Sanktionen. Rachegefühle sind menschlich, aber einer funktionierenden Rechtsordnung unwürdig. Ob es sinnvoll ist, straffällige Jugendliche länger wegzusperren, kann ich nicht beurteilen. Mir persönlich erscheinen eine unmittelbar auf die Tat folgende, harte Sanktion und eine angemessene Resozialisierung sinnvoller.

Ring frei!

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/61657269406

You need to have javascript enabled to use this page