Grüezi aus Züri - Nackte Warheit

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Nina Hacker,

fürwahr, man muss für seine Überzeugungen eintreten. Sie sind Femen-Aktivistin und demonstrieren für Freiheit und Menschenrechte. Dazu zeigen Sie Ihre Brüste. Friedlicher kann Prostest kaum sein. Gestern forderten Sie in Bern Freiheit für Ihre Mitstreiterin Amina, die in Tunesien nach einer ähnlichen Aktion mit dem Tod durch Steinigung bedroht wird. Das Besondere an Ihrer Demo: Sie waren ganz allein. In der Gruppe ist jeder stark – Männer erst recht. Sie hingegen haben echten Mut bewiesen und sind im wahrsten Sinne des Wortes für Ihre Überzeugung gestanden. Das imponiert und ist eine geradezu beschämende Erinnerung, wie selbstverständlich wir jene bürgerlichen Freiheiten nehmen, die andere mutig für uns erkämpft haben.

Mein Kompliment, Ihr

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/55946404255

You need to have javascript enabled to use this page