Grüezi aus Züri - Kreuzweise

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Cervelat-Prominenz,

Aufmerksamkeit für C-Promis wird in der Boulevardpresse ohnedies schon in dünnen Scheiben geschnitten. Bei den neuen Medien wird jedoch püriert. Pressearbeit ist dort eine deli­kate Angelegenheit. Über einen Stalker bei Facebook beklagte sich diese Woche Linda Fäh in der Zeitung. Beim Googeln, wer das ist, hätte ich mich fast am Bubble Tea verschluckt. Ein Online-Schurke hat unter Lindas Namen eine Facebook-Seite eröffnet, welche sich einiger Beliebtheit erfreut. Ganz schlimm für Lindas Fans! Doch statt erhofften Mitleids fanden über 1000 neue Lästerfans auf die Schmähseite. Es ist halt ein Kreuz mit den neuen Medien. Über solche Pannen und Petitessen kann Rapper Kanye West nur lachen. Er hält sich nach eigenem Bekunden für Jesus. Da stört auch nicht, wenn Sie seinen Namen erst googeln müssen. Es ist kreuzegal.

Mit besten Grüssen,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/53341593886

You need to have javascript enabled to use this page