Grüezi aus Züri - Ja, bitte?

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Hallöchen Heinz Herren,

Sie sind der Festnetz-Mann der Swisscom und wollen bis 2017 zwei Millionen analogen Kunden, die ein Telefon mit Wählscheibe nutzen, den Stecker ziehen. Wir reden hier von fast einem Viertel aller Anschlüsse in der Schweiz. Auch ich gehöre dazu. Mein schwarzes PTT-Wandtelefon 1950 aus Bakelit habe ich extra in Gang bringen lassen. Aus gutem Grund. Denn ich will kein Internettelefon. Wenn Sie bei Stromausfall Rettung holen wollen, können Sie den Internetmist in der Pfeife rauchen, er funktioniert ohne Strom nicht. Das Festnetz ist im Zeitalter totaler Überwachung die einzig abhörsichere Alternative, und im Übrigen kann ich Ihr Argument, die VoIP-Qualität des Webs sei jener des Festnetzes überlegen, als Kunde nicht bestätigen. Ich werde mich mit Händen und Füssen gegen die Abschaffung meines Telefons wehren. Und zwar weil ich eben gerade in der Netz-Welt lebe.

Zeitgemässe Grüsse,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/80151382425

You need to have javascript enabled to use this page