Grüezi aus Züri - Freiheit

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Mitbestimmer,

Wien ist das Mekka des Kaffees und des gepflegten Kalauers. Frage des Obers (wie man Kellner dort nennt): «Schmeckt Ihnen der Kaffee?» Antwort des Gastes: «Nicht die Bohne.» Spass beiseite. Seitdem Starbucks und Co. die Welt erobert haben, ist die einfache Tasse Kaffee zur Rarität geworden. Caffè Latte, Double Shot, Skim Milk, Decaf, Vanilla? Oder vielleicht einen Espresso, Caramel Macchiato, Frappuc­cino, Mokka oder White? Blended oder light, low fat, no fat, Soja oder laktosefrei? Vielleicht noch etwas Sirup mit dabei? Vanille, Caramel, Macadamia, Schoko oder Haselnuss? In den Grössen Tall, Grande oder Venti? Das Ganze to stay oder to go? Wir haben offenbar nur noch dort Wahlmöglichkeiten, wo es ohne Konsequenzen bleibt. Ersatzhandlungen einer Gesellschaft, die Freiheit fordert und Freizügigkeit wählt.

Herr Ober, zahlen bitte!

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/80563729883

You need to have javascript enabled to use this page