Grüezi aus Züri - Erbärmlich

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Empörte,

wo seid ihr, wenn man euch mal braucht? Grosse Aufregung um die tote Giraffe Marius, die in ­einem dänischen Zoo an Löwen verfüttert wurde. Wütende Proteste, Hass und Drohungen gegen die Leitung des Tierparks. Was denken die Leute eigentlich, was Löwen so fressen – vielleicht Bio-Bachblüten?

Auch in der Schweiz: Stets grosse ­Empörung, wenn mal jemand irgendein Büsi am Schwanz gezogen hat. In Basel steht nun ein lokaler SVP-Politiker, der einen 15-jährigen Jungen übel im Stich gelassen hatte, wegen unterlassener Nothilfe vor Gericht.

Der Bub war an einem Geld­automaten mit Hirnschlag zusammengebrochen. Das beeindruckte den Politiker wenig. Er liess den Schüler einfach liegen. Ebenso wie zehn weitere Personen, die nach ihm kamen. Es ist die abscheuliche Realität einer narzisstischen Gesellschaft, die ihre wachsende Gefühllosigkeit mit schmierigem Pathos und vorgeblicher Empörung zu kaschieren pflegt.

Erbärmliche Grüsse,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/79953704890

You need to have javascript enabled to use this page