Grüezi aus Züri - Die Pille danach

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Kranke,

manchmal hat man ja das Gefühl, Gesundheit ist die Abwesenheit von Ärzten. Offenbar sind wir in einer Medizinindustrie gefangen, deren Selbstverständnis im zynischen Hintersinn kapi­taler Kräfte verborgen liegt. Gerade erfahren wir: Das einstmals hochgelobte Wundermittel Tamiflu des Herstellers Roche ist so wirksam wie ein Vitaminzäpfchen. In der Hysterie von Schweine- und Vogelgrippe horteten die Behörden seinerzeit Tausende von Packungen. Hauptsächlich zur eigenen Beruhigung, denn die Pillen wirken nicht. Über 150 000 Einheiten wurden durch Bund und Kantone angeschafft. Deren Haltbarkeit läuft nun ab, das Zeugs wird als Sondermüll verbrannt. Vielleicht erfindet demnächst ein pfiffiger Pharmahersteller eine Pille gegen Geldverbrennen. Das wäre mal ein Riesengeschäft.

Gute Genesung!

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/82372461970

You need to have javascript enabled to use this page