Grüezi aus Züri - Christkind

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebes Türchen Nummer 18,

Advent ist super, wenn nur die Sache mit Heiligabend nicht wäre. Kolossal kommerziell statt konventionell christlich ist die Devise. Es schleicht sich eine Entfremdung vom religiösen Ursprung des Festes ein. Empfänger von Weihnachtskarten wissen, wovon die Rede ist. Statt «Frohe Weihnachten» erhalten wir bunte Grüsse: formlose «Seasonal Greetings», «Schöne Festtage», oder man umschifft das Fest der Christen gleich und wünscht einen «Guten Rutsch». In vorauseilend politischer Korrektheit, die keiner gefordert hat, werden Weihnachtsmärkte in Lichterfeste, Wichtelmärkte oder Basare um­benannt. Eine norddeutsche Kinderkrippe wollte weihnachtliche Bilder präsentieren. Doch bitte nichts Christliches, man ist ja weltanschaulich neutral. Stimmt: Die neue Religion ist der Kommerz, und wir glauben an Santa Claus. Erfunden hat ihn das neue Christkind Coca Cola.

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/70372959498

You need to have javascript enabled to use this page