Grüezi aus Züri - Bullshit!

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Buchmesse,

eines meiner Lieblings­bücher ist von Harry G. Frankfurt, es heisst «Bull­shit». Der US-Philosoph erklärt darin auf 80 Seiten diesen schönen englischsprachigen Begriff. Frankfurt, Bücher, Bullshit: Da war doch was? Genau, die Literaturmesse ist vorbei! Psychosomatische Kons­tipation im Gedärm einer Branche, die zwischen Bull­shit und Beischlaf den Deckungsbeitrag sucht. So kam in performativer Konsequenz höchste Aufmerksamkeit einer Analalfabeterin zu, die kaum schreiben kann. Hunderte von Jour­nalisten drängten sich beim Bastei-Lübbe-Verlag um Daniela Katzenberger oder bei einem von gefühlt tausend TV-Köchen, die irgendein Kochbuch priesen. Der Rest war mit ­Boris Becker in der Besenkammer. Frankfurt! There was no bull, only shit.

Herrjeh, Harry!

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/64385758975

You need to have javascript enabled to use this page