Grüezi aus Züri - Beim Alten

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Debatte,

das Wesen des nationalis­tischen Populismus ist die Zuweisung von «Schuld» zu einer «fremden» Gruppe. Ein soziologisches Phänomen, das vor allem bei Menschen greift, die sich benachteiligt und perspektivlos fühlen. Die Angst vor dem «schwarzen Mann» ist immer eine diffuse Angst vor der eigenen Zukunft. So ist in den USA die Furcht vor muslimischen Mitbürgern am höchsten in Dörfern, in denen kein einziger Muslim lebt. Die Woche nach der Abstimmung ist vorbei und man fragt sich, was bleiben wird. Die EU ist erst einmal raus, das wirk­same Feindbild damit erloschen. Schon richtet sich die Konfrontation nach innen. «Die Welschen hatten immer ein schwächeres Bewusstsein für die Schweiz», sagte Christoph Blocher jetzt in einem Interview. Bei der SVP ist und bleibt eben alles beim Alten. Das-wird-man-doch-wohl-noch-sagen-dürfen,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/76719243855

You need to have javascript enabled to use this page