Grüezi aus Züri - Bedingt bereit

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Wachhabende,

das Smartphone ist ein Segen für Gesetzesbrecher. Grund: Polizei und Ordnungskräfte schauen mehr hinein und weniger hin. Uniformierte starren immer öfter aufs Mobiltelefon, statt ihren Aufgaben nachzukommen. Am Bahnhof Aarau blockieren junge Mitbürger eine Tür mit Kampfhunden. Zwei Kräfte der SBB-Securitas stehen unweit, bekommen jedoch nichts mit, weil sie in ihre Telefone starren. Der Polizeiposten vor einer diplomatischen Einrichtung hat Kopfhörer auf – bestimmt, damit er den Schuss nicht hört – und zwei Beamte am Flughafen Zürich zeigen sich Föteli. In Bremen (D) ist man einen Schritt weiter. Es werden kaum noch Bussen verteilt. Bummelstreik der Beamten für höhere Löhne! Irgendwer muss schliesslich die Handyrechnung zahlen. Augen auf bei der Berufswahl!

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/54008136870

You need to have javascript enabled to use this page