Grüezi aus Züri - Aufwachen!

Brief von Roman Koidl – die tägliche Kolumne im BLICK (CH)

Liebe Einkäufer,

heute ist Samstag, da achten wir auf die Preise. Rasch hat man sich um eine Komma­stelle vertan. Nur scheinbar ist dies Wahnsinns-Shopper Marc Datenberg, Gründer von Facebook, passiert, der diese Woche den erst fünf Jahre alten Chat-Anbieter WhatsApp in den Warenkorb legte. 19 Milliarden US-Dollar für die rund 500 Millionen Nutzer. Das bedeutet: Ihre, meine, die Daten eines jeden Nutzers dieses Dienstes sind je 38 Dollar wert. Was nach einer verrückten Transaktion aus der Welt der Menschen mit Kapuzenpullis klingt, ist ein direkter Angriff auf unsere Freiheit. Man fragt sich, wann Ü-50-Geriatrie-Politiker verstehen, dass hier ein Monopol erwächst, das uns vollständig in der Hand hat. Der 29-jährige Zuckerberg hat jetzt Zugriff auf fast ein Viertel der gesamten Weltbevölkerung. Deren Daten besitzt er ohnedies schon. Es wird Zeit, dass wir endlich aufwachen.

Sorgenvolle Grüsse,

Roman Maria Koidl

http://romankoidl.com/post/77487219310

You need to have javascript enabled to use this page