"Das Internet muss unbedingt eine dezentrale, im Grundsatz anarchische Erscheinung bleiben, in der..."

“Das Internet muss unbedingt eine dezentrale, im Grundsatz anarchische Erscheinung bleiben, in der ganz viele Dinge im Wettbewerb zueinander stehen: Kluges und Dummes. Und ich glaube, dass es am Ende wieder die Selbstregulierungskräfte des Marktes - auch der Nutzerbedürfnisse - sind, dass diese reine Ressentimentsverstärkungsmaschine des Internet - indem einfach nur über die sogenannten Shitstorms irgendwelchen Hass und Vorurteile und Ressentiments verbreitet werden, ohne das klar wird, wer ist eigentlich der Absender - dass solche Phänomene nicht mehr gewünscht werden. Dass man sich dann doch eher nach Verantwortung und Absenderschaft auch im Internet sehnt und sagt: wir brauchen vielleicht doch Kuratoren.” -

Mathias Döpfner im Gespräch mit Richard David Precht am 07.10 zum Thema “Gefährliche Freiheit?

http://romankoidl.com/post/33146185503

You need to have javascript enabled to use this page